10. September 2016

noch mehr Kleines...

Mich haben die Leseknochen fest im Griff. 😃

Im Fadenwerk in Kiel gibt es von Moda eine tolle Stoffserie.... "Alpine" ... ich habe einen Charm Pack mitgenommen und zu einem Leseknochen verwandelt. Ausserdem habe ich noch 6 Glasunzersetzer genäht. Damit sie nicht verloren gehen, habe ich mit Ösen dafür gesorgt, dass sie am Karabiner gut weggeräumt werden können.  😽






Ich finde die Stoffe richtig genial. Vor allem für alle,die Füchse und Naturmotive mögen. Und endlich mal ne gute  Variante um für Jungs was zu nähen. 😊

Euch einen schönen Tag 
ZICKI 👑

9. September 2016

kleine Kleinigkeiten

Hallo Ihr Lieben,

in einigen Tagen habe ich nun auch endlich Urlaub. ... dann geht's endlich wieder in die Berge :)

Aber da wir dann schon wieder zu Geburtstagen eingeladen sind, bzw. stehen diese vor der Tür .... deshalb sind ein paar Sächelchen fertig geworden ...

aus einem Probeläppchen (ich habe die Paspeltechnik nach Bernadette Mayr noch mal geübt) ist dieses Täschchen entstanden:

 
 
und ich habe weitere Leseknochen genäht, das sind wirklich tolle Geschenke, für Frührentner, "Un-Entspannte" und Leseratten ... mit einem flotten Stickspruch machen Sie sich wirklich gut ... hier ein Beispiel.
 



Ach und unter dem Leseknochen ist noch ein Platzset ... vom letzten Nähtreffen mit Meike, da habe ich gestern noch das Binding zu ende angenäht ....

Juhuuu ... ich kann mal wieder was neues anfangen :)

Euch ein schönes Wochenende
liebe ZickiGrüße

20. August 2016

wieder da ...

Hey ihr Lieben,
da bin ich wieder .... heute während einer wunderbaren Plauderei, leckerem Hähnchen-Curry- Pfirsich-Auflauf habe ich noch zwei Platzsets genäht und endlich mal einen Leseknochen probiert. Es ist doch toll. ... Oder ... okay die Motive sind jetzt auch nicht mein persönlicher Geschmack, aber sollen an einen katzenlieben Biker verschenkt werden. Und Grau orange sind doch die Farben der Harley Davidson. ...


So nun schau ich Edward und Bell .... 😆😂👋

Gute Nacht und bis bald 
Zicki

Kissen zur Decke....

Hallo ihr Lieben,
Bevor ich gleich zu meiner Freundin Düse und ein wenig mit ihr nähen werde, zeige ich euch noch das Kissen zum Lasagne Quilt, das ich eben genäht habe.


  
Also ich bin total zufrieden 😄

Diese Hexi Applikationen hatte ich schon länger im Visier, die vorhandenen Reste haben ideal gereicht. So nun muss ich packen und gleich mal los. ... noch mehr nähen....

liebe Grüße Zicki 😇

3. August 2016

Color Improvisation 2 ... eine Ausstellung in Neumünster

Hallo .... jajajaja ... erst schreibt sie gar nix ... und dann immer diese Bilderschwemme :)

Ist Wurscht, da müsst Ihr jetzt durch ...

Heute mal viele Farben und sehr große Quilts. Ich war am Sonntag mit meiner Freundin Meike endlich zu einem gemeinsamen Ausflug nach Neumünster ins Museum für Tuch und Technik verabredet. Wir hatten wirklich Probleme mal einen Tag zu finden, an dem es für uns beide passt. Denn die Quiltausstellung von Nancy Grow, die bereits seit März 2016 zu bestaunen ist, wird nur noch bis zum 28.08.2016 gezeigt.

Wir waren nicht von jedem ausgestellten Stück begeistert, aber die Quilts beeindrucken jeden, der sich mit der Materie auseinandersetzt. Vor allem habe ich immer Freude daran, sehr sehr sehr nah an einen Quilt zu gehen um seine technischen Geheimnisse zu erkunden ... und es gab einige spannende Arbeiten und Fragen "wie hat sie das gemacht??"  Die Werke sind alle über 2 x 2 Meter groß und zwei von Ihnen auch handgequiltet !!! Modern und Classic ... coooool ...
 
 



     
einer der zwei handgequilten      



      
                  
 
Sind das nicht alles umwerfende Kompositionen, sehr lebendig, manchmal sehr bunt ... meist doch schön :)
 
Jetzt zeig ich euch noch, was meine Lieblinge sind: ... ich mag die applizierten Farbschlieren sehr ... das gibt mir viel Dynamik :D
 
   
 
der zweite mit Hand gequiltete
 
   
 
diese Quilt wirkt im Original durch die schwarzen Schatten sehr agil, fast zerbrechlich ... wie eine ausgelegte Designwand ....
 
 
 
   bei diesem Quilt habe ich mir sogar den Namen gemerkt: "Mobby Dick" ... obwohl ich immer eine Mutter mit Kind zu erkennen meine ... aber Kunst versteht ja jeder für sich :) - dieses  Arbeiten mit der Oberfläche ist total faszinierend, mich zumindest reizt es zum nachmachen / ausprobieren.
 
 
 
 
Und Heide Weber Stoll signiert Ihr Kunstwerk nicht beschämt auf der Rückseite, sondern wie jeder schaffende Künstler auf der TOP ... das ist für mich nur allzu logisch, warum sollen wir Quilterinnen uns immer auf der Rückseite verstecken?
 

 
               
 
Hier habe ich bestimmt 15 Minuten gerätselt, wie die Stoffe an- und aufeinander gekommen sind ... wirklich beeindruckend :
 
        leider spinnt hier die Belichtung
 
Und ein letztes noch: viele Quilts waren natürlich auf einer Longarm-Maschine gequiltet, aber einige doch offensichtlich auch mit der Haushaltsmaschine ... Witzig fand ich dieses "Kickelkrakel" - Nana würde mir dafür die Finger brechen ... aber hier war es sehr gut eingesetzt - thematisch ging es um Flugpläne :)
 
      
 
So, die anderen Bilder zeig ich nur noch mir  ... Ihr bleibt jetzt verschont :)
 
ganz liebe Kreativ-Grüße
Zicki
 
 
 
 
 
 
 
 

2. August 2016

Ach jetzt teile ich doch .... Bernadette Mayr

Huch ... ich noch mal ...

Ein paar Dinge sind noch zu berichten und ich will es auch für mich festhalten ...

Anfang Juli habe ich in Malente bei Ursula Becker einen Kurs der bekannten Quiltkünstlerin Bernadette Mayr besucht. Ich habe viel gelernt und ausprobiert, Bernadette ist ein unglaublich kreativer Mensch, sie sprüht vor Ideen, Formen und Farben, aber sie kann auch toll die Techniken an die PW-Tante bringen ... so, dass man Ihre Instruktionen gut umsetzen kann ... ich zeige Euch einfach ein paar der Bilder, die während der drei Tage entstanden sind ....

      
 
Ihr seht es war ordentlich was los ... das Thema des Kurses waren Häuser und Landschaften .... und schon am Freitag nähten wir unsere ersten "Stadthäuser" ... ein einigen Damen waren  es wirklich stattliche Häuser :)

   
 
Immer wenn wieder eine Technik erlernt hatten, sind wir zur nächsten übergegangen und Bernadette hat gezeigt wie es funktioniert und worauf man achten muss ... immer an einer anderen Nähmaschine.
 
Meine Freundin Meike und ich haben irgendwann auch kleine "Nebenbeiprojekte" gebastelt, wenn wir mit unserer Aufgabe durch waren.
 

   
 
Am Ende der intensiven 2 1/2 Tage hat Bernadette zu jedem "Kunstwerk" noch Tipps und Anregungen gegeben ... quasi als Abschlussrunde ...

 
   
 
sind die Ergebnisse nicht sehr unterschiedlich? :)

   
 
Ich bin ehrlich ... die bunten Häuserreihen waren nicht sooo sehr mein  Geschmack und ich bin auf reine Technikübungen umgestiegen, bis ich den dunkelblauen Batikstoff bei Ursula im Regal entdeckte ... dann habe ich mich an den Regenquilt gemacht .... er wartet jetzt aufs Quilten. :)
 

   
 
Aber bei der Technik möglichst schmale Streifen als Kontraste zu nähen, da hat mich nachher der Ehrgeiz gepackt .... die dunklen Kontraste sollen natürlich möglichst dünn sein ... nur feine Streifchen ... zum Teil ist es mir gelungen .... eine schöne Anleitung zu dieser Technik hat Karin hier geschrieben
 
Na aus dem Übungsläppchen habe ich dann gestern Abend noch einen Läufer gemacht ... Den find ich überraschenderweise echt schick *grins* .... Ihr auch?
 
 
Jetzt kommt gleich noch Karin eine (Näh)-Freundin vorbei ... heute wollen wir mal Tennis spielen .... ;D ... Quatsch natürlich treffen wir uns zum Sektchen mit Näh und Sabbel ...
 
Euch allen einen schönen Abend
Zicki